now!next…

Jetzt_ NOW!jetzt/aktuell/now/maintenant/ora/ahora________

WE WALK  – Strategien aus Zürich
12.8. – 19.9. 21

-Eine Ausstellungsplattform-

WE WALK thematisiert die künstlerische Praxis des Gehens im öffentlich-städtischen Raum Zürichs. Nicht erst seit der Corona-Pandemie werden Fragen nach neuen urbanen Räumen und einem neuen Verständnis von Öffentlichkeit gestellt. Der öffentliche Raum ist heute – mehr als noch vor ein paar Jahrzehnten – ein entscheidender Bestandteil einer lebendigen, vielfältigen, sozial und ökologisch stabilen Stadtlandschaft. In Zeiten von Reisebeschränkungen, Modern Workplace und teurem Wohnraum wird der öffentliche Raum immer häufiger, vielfältiger und privater genutzt. Die in dieser Ausstellung präsenten Künstlerinnen beschäftigen sich schon seit langem mit partizipativem Wissenstransfer, kultureller Teilhabe, Verhandlung und Aneignung von Territorien des städtisch-öffentlichen Raums Zürichs. Wie können künstlerische Eingriffe die Qualität von Begegnungen und Austausch im städtischen Raum verändern? Wie kann das Gehen genutzt werden, um auf politische, soziale, ökonomische und ökologische Themen hinzuweisen? Wie entlarvt das Gehen traditionelle Formen der Gestaltung und Planung und von stadtpolitischen Massnahmen? Ausstellung und Aktionen zeigen kritische und künstlerische Auseinandersetzungen mit den Grenzen und Möglichkeiten dieser alltäglichsten aller Modalitäten.

Die Ausstellung WE WALK schliesst an das Walking as a Question – HUB Zürich-Kooperationsprojekt mit der International Walking Art Encounters/Conference in Prespa (Greece) an (4.-10. Juli 2021).

 
 
ENGLISH
WE WALK thematizes the artistic practice of walking in the public urban space of Zurich. Not only since the Corona pandemic have questions been raised about new urban spaces and a new understanding of the public sphere. Public space is a crucial component of a lively, diverse, socially and ecologically stable urban landscape. The artists present in this exhibition have long been engaged in participatory knowledge transfer, cultural participation, negotiation and appropriation of territories of Zurich’s urban public space. How can artistic interventions change the quality of encounters and exchanges in urban space? How does walking unmask traditional forms of design and planning and urban policy measures? This exhibition and actions/walks show critical and artistic explorations of the limits and possibilities of this most everyday of modalities.

 

The exhibition WE WALK connects to the Walking as a Question – HUB Zurich collaboration project with the International Walking Art Encounters/Conference in Prespa (Greece) (July 4-10, 2021).

A project by künstlerinnenkollektiv marsie and lerjentours.

Donnerstag, 12. August 2021, 18 Uhr >> Eröffnung

Sonntag, 15. August 2021, 14.30 Uhr
«Getaway #36: Kira van Eijsden»
In der Reihe «Outside Sundays» von Mirjam Bayerdörfer

Freitag, 20. August 2021, 18 Uhr
«Can I walk like this?»
Strolling with self-imposed restrictions von Tanja Trampe

Freitag, 27. August 2021, 18 Uhr
«walking in(out)doors»
Walkshop von Marie-Anne Lerjen

Freitag, 3. September 2021, 18-20 Uhr >> Ausstellung offen

Sonntag, 5. September 2021, 13 Uhr
«Resonanz im Gehen»
von künstlerinnenkollektiv marsie
Eine Kooperation mit der PERFORMANCE-REIHE NEU-OERLIKON

Freitag, 10. September 2021, 18-20 Uhr >> Ausstellung offen

Donnerstag, 16. September 2021, 18-20 Uhr
«Ephemer!»
Promenadologische Performance mit Gisela Hochuli, Maricruz Peñaloza, Julia Weber

Freitag, 17. September 2021, 18-20 Uhr >> Ausstellung offen, letzter Tag

Sonntag, 19. September 2021, 14.30–16.30 Uhr
«Dual Reality»
Ein Hörspaziergang in Zürich-Hirslanden von Verica Kovacevska
Treffpunkt (Ausnahme): Stiftung Mühlhalde, Witikonerstrasse 100, Zürich
Eigenes Smartphone und Köpfhörer benötigt. Start jederzeit möglich. Dauer ca. 30 Minuten.

 

Ort:
Das marsie – Raum für kollektive Kunst
Elisabethenstrasse 26
8004 Zürich
Kalkbreite/Bhf.Wiedikon: Tram 2,3 / Bus 32

Öffnungszeiten:
Türe jeweils 30 Minuten vor dem Act/Spaziergang
Wegen der Corona-Pandemie werden bei Veranstaltungen im Innenraum Kontaktdaten erhoben.

 

Künstlerinnen:
Mjriam Bayerdörfer mit Kira van Eijsden, Gisela Hochuli, Marie-Anne Lerjen, künstlerinnenkollektiv marsie, Maricruz Peñaloza, Tanja Trampe, Verica Kovacevska, Julia Weber

ACT 1  Eröffnung / opening

ACT 2 Unvergessliches Getaway mit Kira van Eijsden und der Initiatorin Mirjam Bayerdörfer mit «Outside Sundays» 

ACT 3 «Can I walk like this?»
Strolling with self-imposed restrictions von Tanja Trampe

ACT 4 «walking in(out)doors»
Walkshop von Marie-Anne Lerjen

 

ACT 5 «Resonanz im Gehen»
von künstlerinnenkollektiv marsie

„Am Sonntag finden die Auftritte wie immer Widerhall in einem dialogisch-analytischen Format: Das künstlerinnenkollektiv marsie rekontextualisiert bei einer gemeinsamen „Resonanz im Gehen das Geschehene vom Vortrag.“ Kunstbulletin 9 / 2021 

Eine Kooperation mit der PERFORMANCE-REIHE NEU-OERLIKON

Instagram: @kuenstlerinnenkollektivmarsie
@performancereihenoe

 

 

Coming soooon -> ACT 6 «Getaway #37: Iris Rennert»
Sunday, September 12, 2021 aus der Reihe «Outside Sundays» von Mirjam Bayerdörfer

– – – – – – – – – : – – – – — –

NEXT:

05.11. – 28.11. Nicolle Bussien und Künstlerinnenkollektiv marsie – kuratiert von Lea Fröhlicher und Stefanie Steinmann

03.12. – 19.12. Ausstellung der FörderpreisträgerInnen 2021 – kuratiert von Martin Rohde